U – oder warum sich ein Kreis vielleicht nicht immer schließen sollte ?!

Es erscheint schon etwas skurril, wenn ich jetzt gerade hier an meinem Mac sitze und euch ein Buch empfehlen möchte, dass sich unglaublich intensiv und fesselnd mit dem Thema der totalen Vernetzung befasst.
Nach der Lektüre, hat mich ein etwas beklemmendes Gefühl beschlichen. Ich war auf der einen Seite absolut gefesselt von diesem Roman und fragte mich andererseits, ob wir nicht genau auf den Weg dorthin sind; auf dem Weg in eine allumfassende Vernetzung. Auf dem Weg in eine total gläserne  Gesellschaft ?!
Klar, können wir uns Regeln und Grenzen setzen, inwieweit wir dem Mainstream folgen und uns nahezu völlig preisgeben. Jedoch werden wir auch schleichend in diese „schöne neue Welt“ gezogen und manchmal  merken wir es nicht einmal.

2014 hat einer der anspruchsvollsten zeitgenössischen Autoren, Dave Eggers, den Roman “ Der Circle“ veröffentlicht. Ein Bestseller, ein Pageturner aller erster Güte!
Man kann sich diesem Roman kaum entziehen, hat man einmal mit der Lektüre begonnen.
Eine junge Frau, ein hipper Internet – Konzern, der Google, Facebook, Twitter und Apple geschluckt hat und der seine Kunden mit einer einzigen, allumfassenden Internet – Identität ausstattet. Mit dem Wegfall der Anonymität, soll es keinen Schmutz, keine Kriminalität mehr im Internet geben. 

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung spricht vom “ Roman unserer Epoche“;Julia Ecke spricht in der FAZ davon, „dass das Leben nach der Lektüre dieses Buches ein anderes sei. Überall meine man, Spuren der Fiktion in der Wirklichkeit zu finden“.Ja, mir ging es auch ein wenig so; man nimmt das smartphone mit etwas anderem Gefühl in die Hand. 

img_9983

Spannend, fesselnd, sehr unterhaltsam und immer noch und weiterhin absolut aktuell, dass ist dieses Buch.
„Der Circle“ von Dave Eggers verschlägt einem den Atem. Gebannt geht es Seite um Seite eine eine Welt, der man sich als Leser nicht entziehen kann, obwohl man es gerne will.
Mit jeder Zeile ist man gebannter, fassungsloser, unruhiger, irritiert und ein beklemmendes Gefühl stellt sich ein. Aber mit jeder Zeile will man als Leser/In wissen, wie es weitergeht.

Mae Holland, die Protagonistin, ist eine äußerst ambivalente Figur. In einer Welt von lichtdurchfluteten Büros, High – Class Restaurants, in denen Sterne – Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter zaubern, internationale Popstars Gratis – Konzerte für die geben, ständig coole Partys steigen, wird sie zur Mustermitarbeiterin.

Doch was steckt dahinter? Wer steckt dahinter? Wer wird von wem wodurch manipuliert?
Stürzt euch rein in dieses Werk! Lasst euch darauf ein! Seid wachsam! Schärft die Sinne oder besser, dieses Buch schärft eure Sinne, hoffentlich!

Aldous Huxley hat einmal gesagt: 
„Der Glaube an eine größere und bessere Zukunft ist einer der mächtigsten Feinde gegenwärtiger Freiheit“.
Was sagt ihr dazu wohl nach der Lektüre von “ Der Circle“?

Dave Eggers ist Jahrgang 1970, in Chicago geboren, lebt mit Frau und zwei Kindern in Kalifornien,  ist wohl einer der bedeutendsten Autoren unserer Zeit. Seine  Bücher wurden mit zahlreichen literarischen Preisen dekoriert. “ Der Circle“ stand wochenlang auf der Spiegel Bestsellerliste auf Platz 1.

Also, Lieblings – Leseplatz einnehmen, Getränk und kleinen Imbiss bereitstellen, denn, ihr werdet ungern unterbrechen!

 

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s