U -oder warum es nicht immer Achilles sein muss

Es gibt Bücher, die erscheinen einem auf den ersten Blick als eher belanglos, klein, merkwürdig im Titel, eher zum liegen lassen, wenn man sie auf den Büchertischen sieht.
Aber vielleicht lag darin auch der Reiz für mich, dieses „Büchlein“ näher zu betrachten und es zu kaufen. Der Gedanke, das Buch raubt mir höchstens ein paar Stunden meiner Lesezeit, war durchaus vorhanden, aber da war auch diese diffuse Neugierde und das Gefühl, evtl etwas zu verpassen, wenn ich es nicht kaufe.
Wenn ich das jetzt so schreibe, überkommt mich allerdings gleich ein schlechtes Gewissen über diese vielleicht wenig schmeichelhafte Einleitung. Aber ich habe genügend Anlass, den Bogen bezüglich dieses „Büchleins“ zu bekommen! Denn es war für mich eine der großen positiven Überraschungen meiner Lesereise.
Zwar bin ich sicher, dass dieses Buch ebenso viele Kritiker wie Freunde findet bzw. bereits gefunden hat. Aber gerade das macht den Reiz aus, euch darauf aufmerksam zu machen.
2008 ist die deutschsprachige Ausgabe von “ Alle meine Freunde sind Superhelden“ im Luchterhand Verlag erschienen.
Andrew Kaufman, kanadischer Autor, Filmemacher und Radioproduzent, hat mit seinem Erstlingsroman eine ungewöhnliche Geschichte entworfen, erfrischend, unbekümmert, schelmenhaft.

372
Bitte irrt nicht, was den Titel angeht. Es ist nicht im Ansatz eine Konkurrenz zu Marvelfiguren oder Bat – und /oder Superman.
Nein, es ist eine Einladung, einen ungewöhnlichen Blick auf Menschen wie dich und mich zu werfen.
Es kann gut sein, dass ihr euch selber oder eure Familie, Freunde und manch andere aus eurem Lebensumfeld wiedererkennt.
Amphibienmensch, Perfektionistin, Hypnotiseur, Herzreperaturservice Ambrose, Stresshäschen, Froschküsserin und einige mehr werden euch zum schmunzeln oder gar lachen bringen.
Ein bizarrer Roman über Liebe und Freundschaft.
Auf 107 Seiten erzählt der Roman davon, wie Superhelden gebrochene Herzen heilen und wie man für seine Liebe kämpft, auch oder gerade, wenn sie Schneeflocken nicht organisiert bekommt.
Originell, bizarr und entweder Top oder Flop in eurem Bücherschrank.
Lasst euch drauf ein; er „kostet“ nicht viel Zeit dieser Roman, aber er bleibt für immer in Erinnerung!

Ich habe dieses Buch einmal vorgelesen. Weil die Botschaft wertvoll ist und es einem ein Grinsen auf dem Gesicht hält, wenn man sich dem Sinn nicht verschließt, nur weil der Titel evtl. erst einmal „irritiert“.
Ich kann mich gut erinnern, dass das Vorgelesene gefiel und war gar nicht überrascht über die Reaktion!

Wenn ich euch eventuell neugierig machen konnte, dann los!
Seid meine Helden, besorgt euch das Buch, kocht vielleicht einen Tee oder Kaffee, erobert Sofa oder Sessel und lest das vielleicht bezauberndste Buch der Saison 2008.

Bis bald!

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s