U – oder wo Schiffe sich melden und Akkordeons grün sind!

Ich sitze gerade bei einem Rosen Tee und möchte versuchen, wieder eure Neugierde zu wecken.
Auf wen oder was diesmal?
Sie ist Frankokanadierin, Schriftstellerin und Journalistin. Sie begann „erst“ mit über 50, Belletristik zu schreiben und das mit einem atemberaubenden Erfolg.
Verschafften ihr ihre ersten Kurzgeschichten “ Herzenslieder“  Aufmerksamkeit, heimste sie mit Ihrem ersten Roman “ Postkarten“ den begehrten PEN Faulkner Award ein.
E. Annie Proulx wurde jedoch weltweit berühmt mit Ihrem Roman “ Schiffsmeldungen“, für den sie gleich diverse Preise und große Anerkennung als Schriftstellerin erhielt. Was keine Selbstverständlichkeit ist, ist die Tatsache, dass die Verfilmung dieses Romans ebenfalls ein großartiger Kinoerfolg wurde, bei dem Lasse Hallström Regie führte und Kevin Spacey und Julianne Moore die Hauptrollen spielen. Die Geschichte Quoyles ist lebendig, lustig, brillant und voller imposanter Bilder. Wer dieses Buch liest, bekommt unweigerlich Sehnsucht danach, die Spuren Quoyles an den Küsten Neufundlands zu verfolgen

014
Noch großartiger war für mich aber die Lektüre Ihres nächsten Romans “ Das grüne Akkordeon“. Ein Meisterwerk!
Die Idee, eine Biographie eines Akkordeons im Jahre 1890 zu beginnen, und es zusammen mit seinem Besitzer, einem sizilianischen Auswanderer, nach Amerika auswandern zu lassen, ist außergewöhnlich und genial.
Im Verlaufe der Jahrzehnte wechselt das grüne Akkordeon vielfach die Hände seiner Besitzer und man durchstreift mit ihm die Geschichte Amerikas.
Eine Hommage an die Musik im Wandel der Zeit, eine Zeitreise durch Amerika, bunt, episch und unterhaltsam. Die Geschichte der Einwanderer, die ihr Glück in Amerika suchten.
Ein Muss für euren Bücherschrank!

Als E. Annie Proulx 1997 Ihre Kurzgeschichte “ Brokeback Mountain“ im Magazin “ The New Yorker“ veröffentlichte, konnte Sie nicht ahnen, dass diese Kurzgeschichten erneut zu einem großen Kinoerfolg adaptiert werden sollte.
2005 war es der Regisseur Ang Lee, der Proulx’s Vorlage als Grundlage für seinen Oscar gekrönten Film nutzte.
Wie bereits bei der Verfilmung von „Schiffsmeldungen“, schrieb Proulx auch hier das Drehbuch und krönte damit ihr Werk, was sich unter anderem in vier Golden Globes und drei Oscars ausdrückt.
Pulitzer Preis, National Book Award, PEN Faulkner Award, Irish Times International Fiction Price. Man kann nur den Hut ziehen vor der großen Erzählkunst, die auch die Fachwelt begeistert.

Solltet ihr also noch Platz im Bücherregal haben und ich euch neugierig auf E. Annie Proulx , freue ich mich, wenn euch mein Tipp gefällt.
Solltet ihr keinen Platz mehr im Regal haben, findet ihr bestimmt neuen, denn es wäre sehr schade, wenn euch E. Annie Proulx bei einem guten Tee nicht auf dem Sofa oder im Sessel begleiten würde.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s